Samstag, 3. März 2012

Alverde Modern Art LE: Cremeeyeliner 20 Green Line

Als bei Facebook die Vorschau für die neue Alverde LE, Modern Art, über den Bildschirm flimmerte, wurde ich ganz hibbelig. Grüner Eyeliner. Ohne Schimmer, nur Farbe. Oh mein Gott. Do want. Also bin ich ganz fix zu DM geflitzt, hab den Liner eingesackt und mich schon riesig aufs Verwenden gefreut.

alverde modern art eyeliner creme 20 green line

Im Döschen noch kräftig froschgrün, ist das Ergebnis auf der Haut etwas ernüchternd. Dieser Post wird kein wirkliches Review, weil dieses Produkt einfach nur auf ganzer Linie versagt und so viel Aufwand nicht verdient... Swatches hinter dem Cut.

alverde modern art eyeliner creme 20 green line swatch

 Wie man hier sieht, ist der Cremeeyeliner wirklich extrem schlecht pigmentiert. Zwei der Swatches hab ich über einer Base gemacht. Da man aber keinerlei Unterschied sieht, weiß ich auch nicht mehr, welche das waren...
Warum ich die Liner nicht geschichtet habe um ein intensiveres Ergebnis zu bekommen? Geht schlicht und ergreifend nicht. Der Liner wird nicht fest, sondern bleibt schmierig cremig. Im Endeffekt habe ich das Gefühl, eine Fettcreme mit ein bisschen Farbe gekauft zu haben. Und weils so lustig ist, hier auch nochmal am Auge, pur über einer Base (hatte keine Lust, ein AMU damit zu schminken, weil ich wusste, dass das in die Hose geht):

alverde modern art eyeliner creme 20 green line swatch

Schön, oder? Eine Beschwerde bei Facebook später (die in etwa mit "D'aaaaw, sorry" beantwortet wurde...) hatte ich Liner dann auch überall, nur nicht mehr da, wo ich ihn hingepinselt habe...

Laut Alverde sollen die Liner übrigens folgendes können:
"für einen besonderen Augenaufschlag im Modern-Look. Mit wertvollem Beerenwachs und Vitamin E. Die cremig leichte Textur ermöglicht einen präzisen Farbauftrag für ein gleichmäßiges Finish. Für natürlich strahlende Augenblicke in ausdrucksstarken Farben"
Quelle: Alverde Facebook 

 Eigentlich hätte ich wissen müssen, dass bei einem Liner mit Wachsen nichts Gutes bei rumkommen kann. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Im Endeffekt habe ich nichts von einem präzisen Farbauftrag gemerkt und ein gleichmäßiges Finish sieht auch anders aus. Haltbarkeit nicht vorhanden.

Fazit
Würde ich diesen Liner nun in Muffins bewerten, würde er null bekommen. In allen Punkten. Vor allem, wenn ich das Tragegefühl nicht bewerten kann, weil er trotz Eyeshadowbase nur etwa zehn Sekunden auf dem Lid hält. Wenn ich an diesem Liner auf Krampf eine positive Eigenschaft finden müsste, wäre das die, dass er das einzige Makeupprodukt ist, das man nur mit den Fingern abschminken kann.

An dieser Stelle möchte ich sagen, dass ich mich auf den Tag freue, an dem sich das Alverdeteam die Dollarzeichen aus den Augen wischt und seine Produkte mal auf Funktionstüchtigkeit testet, bevor diese in den Handel gehen. Das ist nicht der erste grottige Schminkartikel, der bei mir von dieser Marke zu Hause rumliegt, bzw. den ich wegschmeißen werde. Ich glaube ja daran, dass dekorative Naturkosmetik, wenn sie vernünftig konzipiert wird, genauso gut sein kann, wie konventionelle Kosmetik. Wirklich. Allein deswegen kaufe ich nach einer gefühlten Million Schrottprodukte immer noch Alverde. Mein idealisiertes Bild einer Kosmetikfirma funktioniert so, dass man die Kunden über Produktqualität bindet. Bei Alverde habe ich das Gefühl, dass dies eher durch ihr "Wir-haben-uns-alle-lieb-und-die-Welt-ist-ganz-doll-heil-wenn-du-bei-uns-kaufst"-Image funktioniert.

Wie dem auch sei. Einen Umtausch werde ich auch nicht in Betracht ziehen. Als mir die letzten Alverde-Liner eingetrocknet sind und ich sie reklamiert habe, musste ich erstmal rumdiskutieren, warum ich völlig dysfunktionale, zwei Monate alte, rissige Eyeliner zurückgeben möchte. Ist natürlich absolut unverständlich, dass ich mir ein Produkt, dass ich auf die Augenlider schmiere, nicht durch regelmäßigen Kontakt mit (nicht keimfreien) Leistungswasser kontaminieren möchte. Bindehautentzündungen sind nämlich schick.

Die Moral von der Geschicht: Von Alverde werden nur noch Dinge gekauft, die einen Tester haben. Scheiß auf die LEs. Hoffentlich ändert sich irgendwann mal was am Qualitätsmanagement.

Ist doch ziemlich lang geworden. Und soviel Zorn in einem Post... Demnächst gehts wieder fröhlich weiter, versprochen. Aber manche Dinge müssen einfach mal gesagt werden.

Kommentare:

  1. Oh man, nach den Bildern kann ich deinen Ärger noch mehr verstehen, dass sieht echt scheiße aus...

    :(
    Schade. Wirklich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Prinzip ist das ein Produkt, das man gar nicht benutzen kann :( Hätte das im Alverde HQ mal einer in die Pfötchen genommen und getestet (und sich dann die Mühe gemacht, da eine Verbesserung ins Rollen zu bringen), wär das nicht passiert. Hauptsache, man haut LE nach LE raus. Irgendwelche dummen Mädchen werdens schon kaufen...

      Löschen
  2. also bei uns im dm gab es tester, nach denen hab ich aber leider nicht geschaut, weil ich in eile war und hab mir den blauen mitgenommen, leider..
    ich bin auch total enttäuscht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns gabs keine Tester und ich bin auch bemüht, nicht mit den Fingern irgendwelche Döschen zu begrabbeln, die noch gekauft werden wollen, also hab ich auf mein Glück vertraut.

      Aber ich bin ein bisschen froh, dass jemand genauso denkt, wie ich. Bei Facebook gibts schon wieder so viel Lobhuddelei für den Quark, dass ich mich frage, wer hier eigentlich was an den Augen hat... die oder ich.

      Löschen
  3. Meine Güte ist das ein mieserabler Eyeliner. O___o Ich kann deinen Zorn wirklich nachvollziehen, dass sie sowas in den Läden verkaufen ist schon ein wenig erbärmlich. Um die LE werd ich wohl einen großen Bogen machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die anderen Produkte sehen von den Swatches, die ich bisher gesehen habe, zwar deutlich besser aus, aber bei Alverde lass ich mich ohne Tester nicht nochmal drauf ein >_>

      Löschen
  4. ist echt bitter, aber ich finde auch, dass einige andere Produkte wiederrum brauchbar sind - aber dieser Eyeliner ist ja wirklich seeeeehr armseelig :/

    Schade, dass das so war.

    Aber ich würde es dennoch zurückgeben, denn dann registriert Alverde vllt, dass es ein schlechtes Produkt ist. Und du bekommst dein Geld wieder... (bei uns musste ich in so einem Fall noch nie diskutieren - vllt. in einer anderen filliale versuchen?)

    Echt frustrierend. Aber Nicht den Kopf hängen lassen! *drück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  5. Naja, ich habe ein Alverdeprodukt, das mich langfristig überzeugt hat. Das steht ziemlich vielen schlechten gegenüber. Vielleicht hab ich auch zu hohe Ansprüche für "billig-NK".
    Im Übrigen gilt meine Meinung diesbezüglich nur für die dekorative Kosmetik. Der Pflegekram ist zum Teil echt in Ordnung. Aber ich weiß, dass vor allem bei der dekorativen NK auch sehr, sehr tolle Dinge bei rumkommen können, weshalb mich diese Schludrigkeit besonders ärgert.

    Und ja, ich musste bei den Eyelinern diskutieren und wurde nicht besonders freundlich behandelt, dabei war wirklich ersichtlich, dass man die nicht mehr verwenden kann. Naja, mal sehen... Ich bin bei sowas eher Konfliktvermeider. Selber Schuld und so ;)

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab den heute auch gesehen und mir mit einem quietschigen "Ooooh, Grüüüüüüüüün!" einen seltsamen Blick meines Begleiters eingefangen... Gott sei Dank gab es einen Tester, denn die Farbabgabe war richtig grottig, ich hatte eben ein Froschgrün erwartet - also FROSCHGRÜN! mit Statement-Ausrufezeichen und nicht so eine schmierige grünliche Pampe.

    An deiner Stelle würde ich den aber trotzdem zurückgeben ;) Frechheit siegt - im Notfall alverde anschreiben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werd ich vielleicht wirklich nochmal probieren, wo mich hier alle so dazu anspornen ;)

      Löschen