Freitag, 28. Oktober 2011

Review: Evil Shades Deviant Lipsticks

Heute möchte ich euch die ersten Produkte von Evil Shades vorstellen - die Deviant Lipsticks. Lippenstifttechnisch sind sie für mich die Wurzel allen Übels, da sie mich zunächst mit tragbaren Tönen gelockt und später mit kräftig-grellen Tönen süchtig nach gemacht haben...

Evil Shades Deviant Lipsticks
Primrose Path, Devoted, Stiletto, Ardour, Zicke, Fearless (l.n.r.)

Das Produkt
Die Lippenstifte kosten je 4,25$. Mittlerweile werden sie in den kleineren Hülsen (ganz rechts im Bild) geliefert, man bekommt hier 0,07oz (ca. 2g). Das ist zugegebenermaßen nicht besonders viel, aufgrund der Textur der Lippenstifte sind sie jedoch extrem sparsam im Verbrauch. Mehr dazu aber gleich.
Verpackt sind sie in schwarzen Hülsen mit folienbeschichtetem Logo. Auf dem Label findet ihr außerdem die Inhaltsstoffe gelistet.
Farbtechnisch ist die Auswahl sehr groß, effektiv tragbar ist für mich aber nur etwa die Hälfte des Sortiments. Blaue Lippen werden nie mein Ding sein. Andererseits produziert Evil Shades dafür auch meine unangefochtene Lieblingslippenfarbe, ich will mich hier also nicht weiter beschweren.
Bis auf Fearless sind alle Lippies frei von Duftstoffen. Da ich die anderen aber schon recht lange besitze, ist es gut möglich, dass der Duft lediglich verflogen ist, ich erinnere mich nicht mehr genau. Fearless hat einen dezenten Candyduft, den ich ausnahmsweise sogar ganz nett finde.

Evil Shades Deviant Lipsticks swatch
Primrose Path, Devoted, Stiletto, Ardour, Zicke, Fearless (l.n.r.)


Auftrag und Haltbarkeit
Die Lippenstifte kommen einem zunächst sehr fest vor. Auf den Lippen werden sie mit der Körperwärme jedoch etwas weicher und legen sich wie ein pflegender Lipbalm über die Haut. Ich benötige zum Auftrag etwas mehr Druck, als z.B. mit Catrice Lippenstiften, aber es hält sich im Rahmen. Farbabgabe und Pigmentierung sind gut, bei Stiletto sehr gut. Meine Lippen fühlen sich mit diesen Lippenstiften gepflegt an und auch beim Swatchen hat meine Haut erstaunlicherweise nicht gelitten.
Der große Vorteil der Evil Shades Lippies liegt in ihrer Haltbarkeit. Ich kann mit knallpinken Lippen tanzen gehen und weiß, dass ich hinterher trotz Trinken und Schwitzen nicht wie ein Clown aussehe. Der Halt liegt für mich bei über 5 Stunden. Durch die angesprochene trockene Textur wandert die Farbe nicht quer durchs Gesicht, sondern bleibt da, wo man sie haben möchte. Ebenfalls ist der Verbrauch dadurch sehr viel sparsamer als bei anderen Lippenstiften. Selbst bei den häufiger getragnenen Lippies bemerke ich kaum, dass sie leerer werden.
Achtung: Stiletto und Ardour verfärben die Haut leicht.

Und nochmal Lippenswatches (von allen, weil ich das kann.):

Ohne alles
Evil Shades Deviant Lipsticks swatch Primrose Path
Primrose Path
Primrose Path war der erste Lippie, den ich tragen konnte, ohne mich dabei angemalt zu fühlen. Die Farbe ist ein zartes Babypink mit koralligem Einschlag und dezentem Schimmer. My Lips but better :)

Evil Shades Deviant Lipsticks swatch Zicke
Zicke


Zicke ist taupe mit lila Metallishimmer. Auf der Suche nach einem tollen Nude hab ich diesen mal ausprobiert (war grad Sale) - wenn überhaupt ist er nur an dunkleren Typen tragbar, für mich eher etwas, das ich mal zur Zombieparty tragen kann.

Evil Shades Deviant Lipsticks swatch Devoted
Devoted
Devoted macht Concealerlippen und ich trage ihn gern unter roten Lippies, die die Lippen sonst austrocknen (z.B. von NYX). Pflegt einerseits, andererseits sind die Lippenkonturen etwas abgedeckt und man kann eine sauberere Linie mit dem Lipliner ziehen.

Evil Shades Deviant Lipsticks swatch Ardour
Ardour - schlecht aufgetragen^^"
Entgegen dem, was auf der Seite stand, ist Ardour an mir keineswegs ein richtiges Orange, sondern eher ein  orangegetöntes Tomatenrot. War damals schon nicht die Farbe, auf die ich gehofft hatte und heute beißt es sich zudem hoffnungslos mit meinen Haaren. Vielleicht liegt dieser Unterschied aber auch nur an meinen Lippen und meinem eher kühlen Farbtyp. Ardour hat von allen meinen Lippies die geringste Pigmentierung (die ich vergleichsweise aber noch okay finde).

Evil Shades Deviant Lipsticks swatch Stiletto
Stiletto
Das tollste Pink aller Zeiten! Ich liebe diese Farbe abgöttisch und kann hier einfach nichts bemängeln. Für extra Drama trage ich gern noch einen Lipstain darunter, dann wirds richtig intensiv.
Die Farbe hat übrigens einen Hauch von zurückhaltendem Schimmer.

Evil Shades Deviant Lipsticks swatch Fearless
Fearless
Treffender könnte der Name für diesen Lippenstift nicht gewählt sein. Super grelles Pink, das im Schwarzlicht leuchtet (noch nicht ausprobiert). Die Farbe ist definitiv nichts für aschige Typen. Dafür sieht euch jeder schon von weitem ;)

Fazit
Ich liebe die Formulierung dieser Lippenstifte, weil sie (größtenteils) gute Pigmentierung mit tollem Halt und einem angenehmen Tragegefühl verbindet. Auch wenn die Farbauswahl nicht zu 100% meinem Beuteschema entspricht, gibt es doch ein paar Schätze zu entdecken und einige Farben werde ich auch definitiv noch ausprobieren.

Stains von Stiletto und Ardour

Kommentare:

  1. Sehr cool. Mir gefällt der Orangeton, passt gut zu Halloween :) Machst du eigentlich ein EOTD für Halloween?? Würde mich freun.

    Hab dir übrigens 2 Awards verpasst und würde mich freuen wenn du sie annimmst: http://stundenglas-hourglas.blogspot.com/2011/10/meine-ersten-awards.html

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, Zicke gefällt mir gut. *_*
    Und Fearless macht mir angst. XD

    Ich habe jetzt übrigens Cremelidschatten für mich entdeckt, who would have guessed. Kannst du die von Evil Shades empfehlen? Ein paar der Farben hätte ich nämlich gern.

    AntwortenLöschen
  3. @ Stundenglas: Wenn ich die Zeit finde, werd ichs mal versuchen. Ich geh dieses Jahr zu keiner Party, deshalb war eigentlich keins geplant ;)
    Und danke für die Awards, ich seh sie mir gleich an.

    @ Miss Blogger: Zicke macht echt Leichenlippen, wenn man blasse Haut hat^^" An Mädels mit dunklerer Haut hab ich schon hübsche Swatches gesehen, aber für mich geht der echt nur zur Themenparties. Fearless ist toll XD Aber ich bin noch nicht dazu gekommen, ihn zu tragen. Geh so wenig weg im Moment...
    Die Cremelidschatten hab ich noch nicht probiert, hab bisher eher gemischte Reviews gelesen. Ist bei Cremelidschatten immer so - für den einen perfekt, für den anderen eine Katastrophe in der Lidfalte :/

    AntwortenLöschen