Sonntag, 4. September 2011

Review: Essence Stay All Day Cremelidschatten

Ende letzter Woche habe ich einen Aufsteller mit der neuen "I Love" LE gesichtet. Die Produkte, die es dort gibt, werden demnächst ohnehin ins Standardsortiment kommen. Mich hat eigentlich nur ein Produkt daraus interessiert - die Stay All Day Cremelidschatten. Ich bin schon länger auf der Suche nach einer Cremebase, die sich nicht in der Lidfalte absetzt (wie die NYX Jumbo Pencils ;_;), richtig gut hält, Lidschatten nochmal intensiviert und nicht die Welt kostet.

essence stay all day rock chic
Habs schon angegrabbelt... sorry.


Das Produkt
Der Lidschatten kommt in einem Plastikdöschen daher und hat mich 2,75€ gekostet (weswegen ich mir vorerst nur einen zugelegt habe). Mir Spielkind gefällt die Verpackung mit diesem vergrößernden Plastiknubsi obendrauf wirklich gut.
Meine Farbe ist die 06 Rock Chic: ein dunkles, kräftig schimmerndes Silbergrau.

Auftrag und Haltbarkeit
Obwohl die Konsistenz des Produkts etwas fester erscheint, muss man nur leicht mit dem Finger darüber gehen, um ausreichend Lidschatten auftragen zu können. Die Pigmentierung ist bei dem Preis völlig in Ordnung, nur an wenigen Stellen musste ich auf dem Auge nachbessern.

Verblenden lässt er sich leider sehr schlecht bis gar nicht. Hier wischt man das Produkt eher wieder ab, als das man einen ebenmäßigen Übergang erhält. Ich hatte weder mit Pinsel, noch mit dem Finger Erfolg.

Die Haltbarkeit des Lidschattens ist erstaunlich gut - auch ohne Base! Er braucht einige Sekunden um anzutrocknen, dann creast er auch nicht mehr und bleibt schön da, wo er ist. Er fühlt sich danach noch immer leicht cremig an und hält Puderlidschatten sehr schön auf dem Lid. Auch schienen sie danach intensiver zu sein, auch wenn ich den Effekt bei den Jumbo Pencils von NYX ausgeprägter finde (die sind cremiger und "kleben" deshalb besser, creasen dafür aber auch). Achtung: nicht zu dick auftragen, sonst setzt er sich unter Umständen trotz allem in der Lidfalte ab.

essence stay all day rock chic swatch

Als ich auf den angetrockneten Cremelidschatten meinen Puderlidschatten verblendet habe, ging er an den Stellen, an denen ich sehr oft mit dem Pinsel drüber gegangen bin, leider wieder ein wenig ab, da er nicht wischfest ist. Um ihn doch noch nach außen zu verblenden, habe ich ein wenig von einem der NYX Pencils auf den Rand aufgetragen, da mit denen das Verblenden ein Kinderspiel ist.
Grober Glitter hält auf dem Cremelidschatten nicht so gut, mit feinerem wird er hingegen fertig. Meine Hoffnung, eines Tages die perfekte Base für Glitter zu finden, besteht aber noch.

Fazit
Ich bin einigermaßen zufrieden, aber nicht überwältigt. Er hat einerseits deutliche Schwachstellen, die ich aber verschmerzen kann. Das Problem bei Cremelidschatten ist, dass sie creasen, wenn sie zu cremig sind. Wenn die Cremigkeit zu gering ist, halten auf ihnen hingegen keine Puderlidschatten mehr.  Der perfekte Cremelidschatten bewegt sich also auf einem sehr schmalen Grat.

Das einzige, was mich wirklich stört, ist die mangelnde Verblendbarkeit. Ich würde den Liddschatten lieber noch ein halbes Minütchen länger trocknen lassen und dafür einen schönen Übergang bekommen, als nach wenigen Sekunden noch mit einem zweiten Produkt nachhelfen zu müssen. Ob ich mir die anderen Farben zulegen würde, kann ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen, da der Aufwand beim Auftragen nicht ganz ohne ist.

Kommentare:

  1. Einen schönen ausführlichen Bericht hast du da verfasst :) Dass die sich nicht verblenden lassen, habe ich mir fast schon gedacht. Ich bleib also lieber bei Puderlidschatten ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab auch nicht wirklich geglaubt, dass mich jetzt ein wunderprodukt erwartet. Immerhin sind sie aber noch verwendbar :)

    AntwortenLöschen