Sonntag, 14. August 2011

The Stamp Files

Ab heute werde ich euch jede Woche ein kleines Experiment präsentieren - nach und nach gehe ich meine Nagellacksammlung durch und prüfe, welche Lacke sich zum Stempeln eignen. Auslassen werde ich dabei Glitter- und Glassfleck-Lacke, da diese viel zu große Partikel haben, um gestempelt zu werden.

Ich teste auch Lacke aus alten Sortimenten, da die eine oder andere diese vermutlich noch zu Hause hat. Los ght es diese Woche mit p2.

146 Artful*, 070 Charming Secret, 270 Scandal*, 041 Blushing Bride*

Gestempelt habe ich die Lacke über den Eternal von p2 und den weißen Stampinglack von essence, damit ihr seht, wie sie auf hellem und auf dunklem Grund wirken.

p2 Artful Stempel Stamping
 Auf weiß kommt der Artful*, ein sattes Schokobraun, recht gut raus (die weißen Stellen kommen vom unebenen Untergrund, auf dem ich gestempelt habe), auf schwarz sieht man nichts.

p2 charming secret stempel stamping

 Obwohl der Charming Secret, ein kaltes Rosa, für einen Pastellack ziemlich gut pigmentiert ist, ist er zum Stempeln nicht besonders geeignet, weder auf hellen, noch auf dunklen Lacken.

p2 scandal stempel stamping
Scandal*, ein schimmerndes Dunkelrot, sieht gestampt eher violett aus, liefert von allen heute getesteten Lacken aber das beste Ergebnis.

p2 blushing bride stempel stamping
Blushing Bride*, ein pastelliges Pfirsich-Koralle, kann man leider bestenfalls erahnen.

Wie ihr sehen könnt, sind die Pastellacke von p2 wirklich etwas zu dünn, als dass sie zum Stempeln wirklich taugen würden (es sei denn, ihr wollt einen extremst subtilen Effekt). Die dunkleren Lacke eignen sich immerhin auf hellen Untergründen, auch wenn sie gestempelt nicht mehr ganz die Ausgangsfarbe wiedergeben. Nächste Woche werde ich dann die nächsten 4 testen und so nach und nach meine ganze Sammlung durchgehen.

* aus dem Sortiment genommen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen